Sondergebiet Pfaffenweg Dierdorf

 

Aufstellung eines Bebauungsplanes „Sondergebiet Pfaffenweg“ mit der Zweckbestimmung „Service-Wohnen mit Ärztepraxen“ der Stadt Dierdorf
im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB);

- Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB
- frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1  BauGB

 

Der Stadtrat der Stadt Dierdorf hat in seiner Sitzung am 03.11.2016 gemäß § 1 Abs. 3 i.V.m. 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Sondergebiet Pfaffenweg“ für ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Service-Wohnen mit Ärztepraxen“ beschlossen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB (Bebauungspläne der Innenentwicklung) ohne Umweltbericht und ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Ziel der Bauleitplanung ist die Schaffung der bauplanungsrechtlichen Grundlage zur Errichtung von Anlagen zur Unterbringung von Arztpraxen, Tagespflegeplätzen und Appartements für betreutes Wohnen. Die Plangebietsfläche befindet sich im Osten der Siedlungslage der Stadt Dierdorf in unmittelbarer Nähe zum Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters GmbH und zum Seniorenzentrum „Uhrturm“, so dass durch die vorliegende Planung in Zusammenhang mit diesen Gesundheitseinrichtungen eine Angebotsabrundung am bereits bestehenden gesundheitlichen Versorgungsstandort vorbereitet wird.

Die Lage des Plangebietes ergibt sich aus dem nachstehend dargestellten Übersichtsplan (Abb. 1). Die Planbereichsgrenzen des räumlichen Geltungsbereiches sind dem ebenfalls abgebildeten unmaßstäblichen Planentwurf (Abb. 2) zu entnehmen. Insgesamt umfasst das Plangebiet eine Fläche von ca. 0,95 ha.

Ungeachtet der gesetzlichen Möglichkeit, im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB von einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden abzusehen, hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 04.05.2017 beschlossen, in einem freiwilligen Verfahrensschritt die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes (Planzeichnung, Textfestsetzungen, Begründung und Biotop- und Nutzungstypenplan) liegt in der Zeit

                            vom 02.11.2017 bis einschließlich 01.12.2017

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststraße 5, 56269 Dierdorf, Fachbereich 2, 1. OG, Zimmer 209, während der allgemeinen Dienststunden (Mo. - Mi.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr, Do.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr.: 8:00 - 12:30 Uhr) sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Während dieser Auslegungszeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. An die Unterrichtung und Erörterung schließt sich gemäß § 3 Abs. 1 letzter Satz BauGB die im Verfahren vorgeschriebene öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB auch an, wenn die Erörterung zu einer Änderung der Planung führt. Auf nachfolgende Bekanntmachungen wird in diesem Zusammenhang hingewiesen.

Anregungen zum Entwurf können im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung schriftlich oder zur Niederschrift bis einschließlich 01.12.2017 vorgebracht werden.

Die Planungsunterlagen sind auf der folgenden Seite einsehbar.


Stadt Dierdorf, 18.10.2017
Vis, Stadtbürgermeister

 

Abbildung 1
Übersichtsplan Bebauungsplan "Sondergebiet Pfaffenweg"


Abbildung 2

Geltungsbereich Bebauungsplan "Sondergebiet Pfaffenweg" - unmaßstäblich ! -



Imagefilm d. Verbandsgemeinde

Zum Film kommen Sie durch Klicken auf das Wappen