6. Änderung des Bebauungsplanes „Auf der großen Birke“ der Ortsgemeinde Großmaischeid

6. Änderung des Bebauungsplanes „Auf der großen Birke“ der Ortsgemeinde Großmaischeid im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB);
- Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 13a BauGB
- Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2
   Nr. 2 BauGB


Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Großmaischeid hat in seiner Sitzung am 19.10.2017 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 13a BauGB die 6. Änderung des Bebauungsplanes „Auf der großen Birke“ im beschleunigten Verfahren beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Gemäß § 13a Abs. 3 Nr. 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt wird. Von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB wird gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB abgesehen.

Die 6. Änderung des Bebauungsplanes „Auf der großen Birke“ überplant in einem Teilbereich den gleichnamigen Bebauungsplan und ist lediglich auf das Grundstück Flur 6, Flurstück Nr. 30/10 in der Gemarkung Großmaischeid begrenzt, welches unmittelbar östlich an das Bürgerhaus angrenzt. Der Geltungsbereich der 6. Änderung hat eine Größe von ca. 900 m². Durch die Änderung des Bebauungsplanes wird der bestehende Bebauungsplan „Auf der großen Birke“ durch die Anpassung der Baugrenzen an den auf dem Grundstück vorhandenen Gebäudebestand geändert.

Die Lage des Plangebietes ergibt sich aus dem nachstehend dargestellten Übersichtsplan (Abb. 1). Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist dem abgebildeten unmaßstäblichen Planentwurf (Abb. 2) zu entnehmen.

Der Entwurf der 6. Änderung des Bebauungsplanes „Auf der großen Birke“ (Planzeichnung, Textfestsetzungen und Begründung; zur besseren Nachvollziehbarkeit ist den Planunterlagen zusätzlich eine Gegenüberstellung der Darstellung des Ursprungsplans und der geplanten 6. Änderung beigefügt) liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB in der Zeit

vom 09.11.2017 bis einschließlich 12.12.2017

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststraße 5, 56269 Dierdorf, Fachbereich 2, 1. OG, ,Zimmer 209, während der allgemeinen Dienststunden (Mo. - Mi.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr, Do.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr.: 8:00 - 12:30 Uhr) sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass während der Auslegungsfrist Stellungnahmen zu der Planung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf abgegeben werden können. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung.

über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Die Planungsunterlagen sind auf der folgenden Seite einsehbar.

Ortsgemeinde Großmaischeid, 24.10.2017
Engel, Ortsbürgermeister


Imagefilm d. Verbandsgemeinde

Zum Film kommen Sie durch Klicken auf das Wappen